Schulimkerei_Header.0-1 bee-my.world macht 100 Schulen zu Schulimkereien

Mit der Schulimkerei das Umweltbewusstsein bei Kindern fördern

Neben der Ausbildung von Kindern zu umweltbewussten kleinen Imkern, möchten wir mit unseren Kinderprojekten Nachhaltigkeit lehren. Unsere Bausätze für Insektenhotels stellt bee-my.world aus dem Restholz der Bienenstöcke zusammen, die in unserer hauseigenen Schreinerei gebaut werden.  Abfall wird nicht produziert. Auch das wollen wir den Kindern vermitteln. Wir veranstalten “Bienen-Partys” ohne Müll und geben Ratschläge für Blumenkästen mit bienenfreundlichem Saatgut als Beispiele für Biodiversität.

pix_back bee-my.world macht 100 Schulen zu Schulimkereien

Zusammengefasst möchten wir in der kurzen Zeit, die bee-my.world e.V. mit den Kindern verbringen kann, möglichst umfassend über die Bienen, Nachhaltigkeit und selbstverständlich auch über Biodiversität aufklären. Die Erfahrung hat gelehrt, dass die Kinder diese Themen in ihre Familien tragen und dann mit den Eltern darüber diskutieren. Damit machen wir einen großen Schritt in die richtige Richtung. Für Bienen-Arbeitsgemeinschaften in Schulen und Kindertagesstätten wird bee-my.world Bienenstöcke bauen, die kindgerecht sind. Das heißt, sie sind kleiner als normale Bienenstöcke und somit für die Kleinen leichter zu handhaben. Es ist unser Ziel, 100 Schulen oder auch Tagesstätten mit je zwei Kinder Bienenstöcken (miniHives) und einem großen Bienenstock für den Lehrkörper auszustatten – je nach Jahreszeit auch mit einer Königin, damit die Kinder die Entstehung eines Bienenvolkes erleben und damit ihre Wichtigkeit verstehen. Schon in jungen Jahren wecken wir so das Bewusstsein für Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit. Durch den Umgang mit Bienen fördern wir Empathie und Verantwortung. Beides ist für die Kinder im Leben auch im Umgang mit anderen Menschen ein wichtiger Faktor.

Kosten einer Imkerei in der Schule

Die Frage nach den Kosten für eine Imkerei in der Schule ist für viele ausschlaggebend für die Entscheidung, ob eine Schulimkerei eingerichtet wird, oder nicht. Um diese Frage nicht zu einem Thema zu machen, erläutern wir hier, wie die Kosten...

Honig schleudern bei bee-my.world e.V.

Am Samstag um 14 Uhr ging es los. bee-my.world e.V. hat seine erste Honig Schleuder-Party gegeben! Es waren Kinder aus unserer Schulimkerei und Nachbarskinder mit Eltern, Freunden und Geschwistern da. Nach einer kurzen Einführung ging es los....

Bienenprojekt der Grundschule Müssenredder

Seit dem ersten Halbjahr 2018 gibt es auch an der Grundschule Müssenredder ein Bienenprojekt. Das Bienenvolk, was dort schon den Winter verbracht hatte, ist wunderbar in den Frühling gestartet. Vor 14 Tagen war das Wetter endlich so...

DIE SCHULIMKEREI GEHT WIEDER LOS!

Ach ist das schön. Endlich ist es soweit, wir können wieder an unsere Bienen gehen. Alle haben schon mit den Hufen gescharrt, ein langer Winter mit viel Theorie ist endlich geschafft. Ich bin sehr stolz auf meine Schüler, die tatsächlich eine ganze Menge...

WILDBIENENKURS IN DER IMKERSCHULE BAD SEGEBERG

Der Wildbienenkurs ist nicht nur für Imker, sondern auch für Naturinteressierte „Normalos“. Einen Kurs am Sonntag in der Imkerschule Bad Segeberg anzubieten, hat immer den wunderbaren Vorteil, dass sich die Anfahrt meist ohne Stau bewerkstelligen lässt....

TAG DER OFFENEN TÜR IN BERGSTEDT

Am 06.12.17 fand der Tag der offenen Tür in der Stadtteilschule Bergstedt statt. Traditionell war die Schulimkerei wieder mit einem Stand vertreten, um Informationen anzubieten und natürlich unseren Honig zu verkaufen. Das geniale Standteam bestand aus den...

27. Apisticus Tag in Münster im Februar ’18

Der 27. Apisticus Tag in Münster war eine Wucht in Tüten. Über 4000 Fachbesucher. Wir (Familie Heidinger mit Ihrer Bienenkugel und ich) hatten unseren Stand im ersten Stock bei den Vortragsräumen. Über zu wenig Publikum konnten wir uns nicht...

BEI DER GRÜNEN WOCHE IN BERLIN IM JANUAR 2018

Wir hatten bei der grünen Woche in Berlin wieder einmal zwei wunderbare Messetage. Sie waren interessant und gleichzeitig auch aufregend. Auch Andreas Heidinger war mit seinen Bienenkugeln da. Gemeinsam hatten wir den wunderbaren Innovationsstand in der...

PROJEKTWOCHE DER GRUNDSCHULE BERGSTEDT

Am 10.-13.04. gab es in der Grundschule Bergstedt eine Projektwoche zum Thema "Aussterbende Tiere". Die Schulimkerei war nicht nur mit dem Vortrag "Eine Welt ohne Bienen" dabei, sondern auch mit dem Kurs "Wildbienen", der an 3 Tagen der Projektwoche mit...

Neues von der Bienenkugel aus Bergstedt

Lange bevor die neue Bienensaison endlich begann, hatten wir schon Neues von der Bienenkugel zu berichten. Alle Schüler des Wahlpflichtkurses "Schulimkerei" bekamen dabei Gelegenheit, Trockenübungen an der Bienenkugel zu machen. Sinn der Übung war, jeden...

Wie geht es weiter?

Natürlich sind uns auch viele Fragen gestellt worden. Vor allem: ‚wie geht es weiter? und besonders wichtig:  ‚welche Kosten kommen auf uns zu? Wenn eine Schule imkern möchte, wird bee-my.world e.V. sie besuchen oder einen erfahrenen Imker schicken, um dann gemeinsam mit dem Lehrpersonal einen geeigneten Standort für die Bienenstöcke zu finden. Wir werden ein Bienenvolk züchten, das dann nach den Sommerferien für die Schulimkerei zur Verfügung steht. Wir weisen darauf hin, dass neben dem Imkerlehrer grundsätzlich  eine zusätzliche Aufsichtsperson anwesend sein muss. Die Frage nach der Finanzierung ist leider nicht einheitlich zu beantworten. Von Gemeinde zu Gemeinde wird das unterschiedlich gehandhabt.  Es gibt viele Wege zur Finanzierung der Schulimkerei. Wir können Dir dabei helfen, die richtigen Behörden und Einrichtungen zur Finanzierung der Schulimkerei zu kontaktieren. Ferner kommt es darauf an, ob man Lernmaterial für jedes Kind nutzen möchte (z.B. ‚Entdecke das Imkern 10,00 Euro/Stck) oder nur ein Buch nutzt, aus dem der Lehrkörper das Material selbst zusammenstellt. Hier bieten sich die Bücher von Undine Westphal an „Imkern mit Kindern und Schülergruppen“ und „Die Schulimkerei“. Vielleicht gibt es an der Schule einen Förderverein oder einen ‚Topf für AGs? Die erste öffentliche Anlaufstelle ist die Gemeinde. Während in einigen Gemeinden die  Bürgermeister die Initiative der Schulimkerei fördern und damit auch zu finanzieren helfen, muss man sich in manchen Fällen an das Ministerium Ländlicher Raum wenden. Diese Erfahrung haben wir bereits gemacht. Wenn wir eine einheitliche Form der Finanzierung finden, werden wir diese hier veröffentlichen.

animals-2671825__340 bee-my.world macht 100 Schulen zu Schulimkereien

Die Zusammenarbeit mit Undine Westphal

Undine Westphal und die Kinder

Undine Westphal hat etliche Bücher über die Imkerei geschrieben. Wir freuen uns sehr darüber, dass  bee-my.world e.V. sie für eine Kooperation im Zusammenhang mit den umfangreichen Schulprojekten gewinnen konnte. Ihr Spezialgebiet ist die Schulimkerei. Sie geht vollständig darin auf, Kinder zum Thema Bienen zu unterrichten. Zur Umsetzung unserer Pläne brauchen wir natürlich jede Unterstützung von Menschen mit Erfahrung auf diesem Gebiet. Daher sind wir über die Zusage von Undine Westphal besonders glücklich.

Sie leitet die Schulimkerei der Grundschule Bergstedt, und bildet Mini-Imker aus, unter anderem im Nachmittagsangebot der Stadtteilschule Bergstedt. Ansonsten ist sie als Referentin unterwegs, hält Vorträge und gibt Imker-Anfängerkurse. Aus jedem Lesestoff kreiert sie neue Unterrichtsideen und schreibt, wenn sie Zeit hat, Bücher über die Imkerei. Ihr Bücherverzeichnis umfasst unter anderem Fachliteratur zur Schulimkerei, zu Frauenpower am Bienenstock und zum Abenteuer Bienenkugel, einer Erfindung von A. Heidinger. Jedes einzelne ihrer Bücher ist lesenswert.

Die Schulimkerei für September 2018

Es ist unser Ziel, Kindern in der Schulimkerei artgerechtes Imkern nahe zu bringen. Nur artgerechte Haltung der Bienen ermöglicht gesunde Bienenvölker. Es ist der Ansatz vieler Imker, Bienen zu halten, um Honig zu ernten und zu verkaufen. Was wir mit dieser Einstellung den Bienen zumuten, wird im Unterricht vermittelt. Wie erreicht man Wirtschaftlichkeit und berücksichtigt gleichzeitig ökologische Notwendigkeiten? Wie halte ich meine Bienen gesund? Wie kann ich Schäden von meinen Bienen abwenden und ihr Immunsystem stärken? Diese und viele weitere Fragen zu Natur und Umwelt werden behandelt und altersgerecht erklärt. So wollen wir helfen, Kinder zu verantwortungsbewussten jungen Imkern mit Respekt vor der Natur auszubilden.

Voraussetzungen

Wichtig ist, dass die Schulimkerei einem Verein angeschlossen ist. Damit ist auch die Versicherung für das Lehrpersonal und für die Schüler gesichert. Wenn Ihr keinen Schulverein habt, könnt Ihr Euch bei bee-my.world e.V. als Mitglied eintragen. Der Jahresbeitrag kostet bei uns für Schulimkereien 95,00 Euro pro Jahr incl. der Versicherung.

Vor Beginn der Ferien solltet Ihr noch folgende Fragen klären: Habt Ihr schon eine Finanzierung? Hast Du mit der Schulleitung einen Standort gefunden? Hast Du schon Equipment? Hast Du einen Lagerraum für das Equipment? Bist Du als Lehrer qualifiziert? Brauchst Du eine Schulung? Hast Du Kontakt zu einem Imker? Sollen wir bei der Imkersuche helfen? An welchem Wochentag/Uhrzeit soll die Schulimkerei stattfinden? Einzel- oder Doppelstunde? Wieviele Kinder werden in der Gruppe sein?

Dafür bieten wir nachstehende Leistungen: Wir helfen bei der Zusammenstellung des Unterrichtsmaterials. Wir geben Tipps zur Unterrichtsgestaltung. Wir bilden Dich zum Schulimker aus. Wir helfen bei der Imkersuche. Wir beraten Dich zum Equipment. Wir verwalten Deine Spenden. Wir liefern die Bienen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen