Ökologie in der Imkerei

von | Jul 6, 2018 | News

Was bedeutet eigentlich Ökologie in der Imkerei? Bedeutet es auf Kunststoffbeuten zu verzichten, keine Absperrgitter zu verwenden oder aus dem Volk nicht den allerletzten Tropfen Honig herauszupressen?

pressebild_nachhaltiger_warenk-1 Ökologie in der Imkerei

Das sind sicherlich alles wichtige Parameter; aber wie sieht es mit der CO2 Bilanz oder Neutralität aus? Heutzutage ist auf jedem Nahverkehrsbus deren CO2 Verbrauch angegeben vermutlich um die Menschen zu sensibilisieren. Die Verbrauchsplakette kann ich mir jetzt auf meinen Rücken kleben, ich fahre jetzt nämlich auch umweltneutral. Ich arbeite als Schulimkerin an verschiedenen Einrichtungen, dass bedeutet das ich jedesmal eine Menge Material mit mir herumschleppen muss. Seit Jahren versuche ich, wo immer möglich, mit dem Rad zu fahren aber auch hier gibt es Grenzen und die sind in der Imkerei recht schnell erreicht. Wer einmal versucht hat einen Ableger mit dem Rad auf dem Lenker liegend zu transportieren, der weiß wovon ich rede.

Lösung des Transportproblems

oekologie_in_der_imkerei Ökologie in der Imkerei

In der letzten Zeit habe ich sehr intensiv über mein Transportproblem nachgedacht und tatsächlich eine Lösung gefunden. Die Lösung heißt Cargo Bike oder Lastenrad. Ein Fahrrad wie aus dem Bilderbuch, stabil, wendig und ganz viel Platz, erstaunlich was es auf dem Markt so alles gibt. Der Verkäufer hat nicht schlecht gestaunt, als ich ihm verriet was ich damit transportieren möchte. Wir haben die Ladefläche ausgemessen und siehe da, die Fläche reicht für eine DNM Holzbeute und einen Ableger.

Das Rad hat einen sehr stabilen Ständer und ist kippsicher, so dass man das Rad wunderbar beladen kann, ohne ein Umkippen zu befürchten. Ich kann jetzt locker direkt an unseren Schulbienenstand radeln (zumindest theoretisch weil man auf unserem Schulhof natürlich nicht fahren darf sondern schieben muss) und noch besser, ich kann das Rad direkt in meinen Unterrichtsraum (Werkraum, ebenerdig) hineinschieben. Was für ein Luxus. Keine Schlepperei mehr, der Rücken freut sich und ich kann jetzt noch mehr Dinge mit mir herumschleppen. Einen ganzen Klassensatz Imkeranzüge? Kein Problem, eine Verkaufseinheit Rähmchen (88 Stück), die Honigschleuder, passt locker. Ein Träumchen! Nun düse ich mit meinem knallroten Bienenmobil durch die Landschaft.

schueler_wagen Ökologie in der Imkerei

Noch reicht die Puste und wenn ich alt und grau bin, gibt es ein neues mit E-Motor. Herrlich, eine wunderbare Möglichkeit wirklich umweltverträglich nicht nur zum Imkern sondern auch im privaten Bereich nutzbar. Der Wochenendeinkauf, Getränkemarkt, Kaminholz? Null Problemo! 150kg Zuladung, dass sollte für fast alles reichen und auch andere lebendige Fracht(erwachsene Kinder mit Koffer), lässt sich-wenn sie still sitzt-hervorragend sicher und bequem transportieren. Auf der Strasse ist man der König, das Rad ist so groß, das selbst Autofahrer einen großen Bogen um einen machen. Fazit: Ein echter Zugewinn, absolut empfehlenswert für sportliche und umweltbewußte Hobby Imker.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen